Lahn-Dill Berglanpfad Extratour Aartalsee-Panoramaweg – Irrungen und Wirrungen

Am 19.02.2017 geht es an den Aartalsee, um ,für uns passend zu diesem Jahr, die Lahn-Dill Berglandpfad Extratour Hochzeitsweg zu gehen. Eigentlich…

Gefunden haben wir den Aartalsee Panoramaweg, aber dazu später mehr.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter beginnen wir die erste Tour des Jahres, diesmal mit familärer Unterstützung. Als Ausgangspunkt nutzen wir den Wanderparkplatz am kleinen Aartalsee. Die Tourbeschreibungen versprechen eine romantische Route mit schönen Ausblicken auf den Aartalsee auf rund 13km. Die ersten Meter gehen wir entlang des Sees.

Wir entscheiden uns, den Weg entgegen dem Uhrzeigersinn zu gehen und laufen so zunächst durch Niederweidbach. Über asphaltierte Straßen führen uns die Makierungen der Extratour durch den kleinen Ort. Bereits hier fällt uns auf, das wir nirgends eine Beschriftung zum Hochzeitsweg finden, sondern lediglich der Panoramaweg beschildert ist. Erst später werden wir merken warum dies so ist.

Nach kurzen Unstimmigkeiten, wie der Hochzeitsweg wohl verlaufen wird, führt uns der Panoramaweg aus der Mitte von Niederweidbach raus auf Wald- und Feldwege.

Diese Wege führen uns an den Ortsrand von Roßbach, dort können wir 2 große, mächtige Eichen bestaunen, bevor uns der Waldweg zur Bundesstraße 255 führt.

Diese queren wir, um den zweiten Teil der Tagesroute zu begehen.

Kurz nachdem wir uns wieder im Wald befinden, beschließen wir eine kurze Rast einzulegen und zur Stärkung zu nutzen. Dabei genießen wir den Ausblick von der Fichtenhöhe in Richtung Niederweidbach.

Leider beginnt es zu regnen, als wir unsere Tour fortsetzten, sodass wir uns dazu entscheiden die Route nich auf dem markierten Weg bis zu Ende zu laufen, sondern den direkten Weg, hinunter zum See, zu gehen.

Wieder in Niederweidbach angekommen, hat der Regen nachgelassen und der Weg führt uns zurück zum Auto.

Aber nun noch einmal dazu wie wir darauf kamen, dass der Hochzeitsweg nicht der Hochzeitsweg ist.

In der nähe von Roßbach waren wir auf der Suche nach einigen Geocaches. Zu diesem Zeitpunkt sind wir dem Panoramaweg schon einige Kilometer gefolgt, da sich die Wegführung mit unseren GPS Daten des Hochzeitsweges deckten.

In einem Kommentar zu einem Cache den wir suchten, fanden wir dann zufällig des Rätsels Lösung.

Der Verfasser des Beitrags berichtete, dass aus dem Hochzeitsweg der Panoramaweg wurde. Ab diesem Zeitpunkt war uns dann einiges klarer und die Verwirrung lichtete sich. Somit kann man im Fazit sagen, dass der Weg der unserer Meinung nach zunächst miserabel beschildert war, sehr gut beschildert ist, wenn man weiß auf welchem Weg man unterwegs ist.

 

Die gezielte Internetrecherche nach der Tour ergab das selbe Ergebnis. Der frühere Hochzeitsweg ist nun der Aartalsee-Panoramaweg.

 

Als Fazit lässt sich sagen, das Wetter war an diesem Tag nicht das Beste, die Tour ist allerdings sehr schön zu laufen, auch wenn der Asphalt-Anteil unserer Meinung nach doch recht groß ist.

Die Länge der Strecke ist zudem mit rund 13km auch für einen Familienausflug geeignet, auf dem man einige schöne Ausblicke auf den Aartalsee genießen kann.

 

Überblick und Bewertung zur Tour:

Tourenlänge  12,9 km
Gehzeit  160 min
Pfadanteil / Wegbeschaffenheit ●●●
Sehenswürdigkeiten / Ausblick ●●●
Schwierigkeit ●●
Netzabdeckung ●●●
Weiterempfehlung ●●●

Informationen zu den Bewertungspunkten und Kriterien