Hessentagswanderweg 2016 in Herborn

Am 29.02.2016 sind wir relativ spontan den offiziellen Hessentagswanderweg 2016 in Herborn gegangen.
Allerdings haben wir unsere Tour, auf Grund der besseren Parkmöglichkeiten, auf dem Schießplatz begonnen und sind von dort aus zu Startpunkt am Bahnhof gegangen.

Das erste Stück der Strecke führt durch die Innenstadt von Herborn, über den Marktplatz vorbei an der Alten Schule und der evangelischen Kirche.

Nach einem kleinen Anstieg auf den Kirschberg folgt man dem Weg für einige Zeit auf normalen Gehwegen entlang der Straße.
Auf diesem Teilstück ist die Wegführung leider nicht sehr interessant gestaltet, es gibt kaum Sehenswürdigkeiten oder Interessantes zu entdecken.

Dies ändert sich jedoch wieder, nachdem man die Autobahn bei circa der hälfte der Strecke überquert hat.
Ab hier führt der Weg durch das Tiergehege von Herborn auf schön angelegten Waldwegen.
Die Tiergehege sind so ausgelegt, dass es einem gut möglich ist unter anderem das Rotwild sehr gut vom Weg aus zu sehen.

cmp_DSC_1010cmp_DSC_1052cmp_DSC_1057cmp_DSC_1040cmp_DSC_1092cmp_DSC_7664

Über das Areal des Geheges verteilt gibt es immer wieder Spielmöglichkeiten für Kinder und Plätze zum Rasten.

cmp_DSC_7687cmp_DSC_7693cmp_DSC_1113cmp_DSC_7692cmp_DSC_1114cmp_DSC_7689

cmp_DSC_1135cmp_DSC_1139cmp_DSC_7706cmp_DSC_1198

Nach Verlassen des Tiergeheges kann man in naher Entfernung nun auch schon das nächste Ziel der Route sehen, es geht zu dem eigens für den Hessentag errichteten Aussichtsturm in der nähe der Raststätte Dollenberg.
Von diesem Holzturm hat man einen super Ausblick über die Kernstadt Herborn und einige Stadtteile, in der Ferne kann man die Burg Greifenstein und den Wasserturm in Merkenbach sehen.

cmp_DSC_1211cmp_DSC_1241cmp_DSC_1222

Für die Personen, die den Wanderweg nicht gehen möchten, jedoch trotzdem in den Genuss der Aussicht kommen möchten, gibt es einen Parkplatz am Fuße des Turms, der es ermöglicht den Turm direkt mit dem Auto zu erreichen.

Nach verlassen des Turms geht der Weg wieder bergab in Richtung Innenstadt.

Leider ist dieser Weg nicht durchgängig mit Bürgersteigen versehen, sodass es zwischenzeitig nötig ist die Straße mit zu benutzen.
Hierbei ist besondere Vorsicht geboten, da die Straße ebenso durch Kraftfahrzeuge genutzt wird.

cmp_DSC_1253

Wieder in der Stadt angekommen führt der Weg zurück durch den Stadtpark zum Ausgangspunkt am Bahnhof.

cmp_DSC_7721cmp_DSC_7722

Als Fazit zum Hessentagswanderweg lässt sich sagen, dass er mit seiner Länge von ca. 5 km gut zu Fuß auch mit Kindern zu bewältigen ist.
Für Kinderwägen ist er nur bedingt geeignet, da es Stellen mit engen unbefestigten Pfaden und auch Treppenstufen gibt.

Die Anzahl der Beschilderungen auf dem Weg ist durchaus vorbildlich, jedoch sind die Positionen und die Größe leider manchmal sehr ungünstig gewählt, sodass man an manchen Ecken sehr gut schauen muss um den rechten Weg nicht aus den Augen zu verlieren.

Der für uns schönste Teil der Tour war das Tiergehege mit dem angrenzenden Aussichtsturm. Leider liegt dieses unmittelbar neben der Autobahn, sodass man die Ruhe der Natur leider nicht genießen kann. Jedoch entschädigen die schöne Aussicht und die schön angelegten Wege für die wenige Ruhe.

 

tour